Sehr geehrte Mandanten und Interessenten,

aufgrund der leider rapide steigenden Infektionszahlen des Covid-19-Virus hat sich Herr Roth zur Umsetzung einiger weniger, aber gezielter Maßnahmen zum Schutze Ihrer Gesundheit und der Gesundheit der Kanzleimitarbeiter entschlossen.

Folgende Maßnahmen greifen daher ab sofort:

Termine in den Kanzleiräumlichkeiten sind vorerst leider ausgeschlossen.

Neben der obligatorischen Ausweichmöglichkeit (Aufnahme- & Beratungs-) Termine telefonisch abzuhalten, bemüht sich die Kanzleileitung darum im Einzel- und Bedarfsfall
auch Termine mit Unterstützung von Video-Telefonie anzubieten. Sprechen Sie hierzu gerne den zuständigen Mitarbeiter an, um die Nutzung präferierter Software abzusprechen.

Die persönliche Abgabe von Unterlagen ist weiter möglich, aber eingeschränkt.

Der Empfangsbereich darf von Einzelpersonen, die sich vorab die Hände desinfiziert haben, unter Gebrauch eines Mund- & Nasenschutzes kurzzeitig betreten werden, um Unterlagen zur Bearbeitung am Empfangsbereich abzugeben.

Zu beachten ist das jedwede analogen Unterlagen, die zur Bearbeitung persönlich oder postalisch eingereicht werden, nach Eingang für 48 Stunden gesondert gelagert werden, bevor eine Weiterleitung an den zuständigen Mitarbeiter erfolgt.

Ich bitte die Auswirkung dieser Maßnahme bei Fristangelegenheiten zu bedenken.

Im Übrigen bitte ich die Möglichkeit der digitalen Einreichung von Unterlagen durch Unterstützung unserer Cloud-& App-Lösung Steuerbüro-Online in Betracht zu ziehen.

Wir bitten um Verständnis für die vorgestellten Maßnahmen.

Die Bestrebung ist es den gewohnten „Kanzlei-Alltag“ mit so wenigen Einschränkungen wie möglich aufrecht zu erhalten, ohne dabei Ihre oder die Gesundheit der Kanzlei-Mitarbeiter zu gefährden.